Anime/Manga

Koreanische Webtoons

Welcome to Room 305

Koreanische Web-toons sind ein Subgenre von Manhwas, sie werden hauptsächlich online veröffentlicht, in der Regel auf Comic-Hosting-Sites wie Naver. Ihr Layout unterscheidet sich von Standard Manhwas – anstelle von einzelnen Seiten, gibt es eine lange Scroll-Seite pro Kapitel und die meisten sind ganz in Farbe. Webtoons neigen dazu etwas unkonventioneller an Themen heranzutreten und orientieren sich nicht nur am Mainstream. Die meisten, die ich gelesen habe, richten sich auch eher an eine älteren Leserschaft so wie Seinen und Josei Mangas, vielleicht habe ich mir einfach nur die Richtigen ausgesucht. Auf der Seite Webtoon Live hat sich eine Gemeinschaft gebildet, die diese koreanischen Webcomics ins Englische übersetzt und nebenbei auch noch Übersetzungarbeiten von anderen Scanlation-Gruppen auflistet. Doch erst erfolgreiche Serien wie Trace oder Noblesse sind schuld daran, dass sich immer mehr Nicht-Koreaner mit Webtoons beschäftigen.

 In vielen der von Fans ins Englische übersetzen Webtoons spielt das Studentenleben eine große Rolle. Es ist interessant einzutauchen und zu erfahren, dass alle Menschen auf der ganzen Welt eigentlich exakt dieselben Probleme haben. Bei normalen Mangas habe ich meist das Gefühl, dass wenn sich das Thema schon mit den Studienleben beschäftigt, meist nur von einer Party zur anderen dreht oder die Zeit vor den schrecklichen Aufnahmeprüfungen in Japan thematisiert. Dabei bleibt aber schon anzumerken, dass Mahnwas an sich schon mehr vom Studentenleben handeln, weil sie dazu neigen 🙂 viele viele Jahre ins Land ziehen lassen und so einfach einen größeren zeitlichen Rahmen aufzeigen. Doch Webtoons mit den an Dramen erinnernden Verstrickungen, treffen es ziemlich gut den Zustand zu beschreiben, welchen ich mich ausgesetzt fühle xD

Cheese in the Trap

Meine große webtoon Liebe ist Cheese in the Trap. In der Geschichte geht es darum, dass Hong Sul, eine ganz normale Studentin, sagen wir mal „versehentlich“ vom beliebtesten Studenten Yoo Jung gemobbt wurde. Er ist reich, gutaussehend und echt nett – da kann doch etwas nicht stimmen.

Im Laufe der Geschichte gibt es immer wieder Rückblenden, wie er sich unseren Hauptcharakter Vergangenheit gegenüber benommen hat. Auch wenn viele der Mobbingaktionen ein Resultat von Missverständnissen von anderen Yoo Jung gegenüber waren, gab es auch manche Ereignisse, die er verhindern hätte können, wenn er nur etwas mehr im Rahmen der Situation gehandelt hätte. Jetzt in der Gegenwart ist er auf einmal ultranett zu ihr und man merkt auch das er irgendwie ziemlich naiv wirkt. Es gibt eine riesige Diskrepanz zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Als Leser ist man sich nicht sicher, welchen Grund das Ganze hat. Hat Hong Sul den Kerl einfach falsch eingeschätzt? Sind eigentlich nur die Leute in derren Umgebung Schuld an der Miserie? Welche Rolle spielt dieser blonde Kerl, der auf den obigen Bild in Schatten getaucht ist? Er ist aus der Vergangenheit von Yoo Jung…. hmmmm…. Ihr seht dieser webtoon strotzt nur so vor Verwirrungen und ist nebenbei auch interessant zu lesen 😉

Auf Antrag des Autors Soon Ki gibt es aber keine Scanlations dieser Serie, aber das Original ist hier noch verfügbar. Odd Squad Scanlations hat jedoch irgendwie einen Weg darum herum gefunden oô der ziemlich seltsam ist, aber im Grunde posten sie dank eines javascripts Übersetzungen gleich auf die Bilder der Naver Seite.

Und war hier etwas neues für euch dabei? 🙂
Alte Webtoon-Hasen würde ich gerne einmal nach ihren Lieblingen befragen ^_^ und alle anderen lade ich dazu ein es unbedingt einmal mit einem Webtoon zu versuchen!

Advertisements

4 thoughts on “Koreanische Webtoons”

  1. omg spannend, darüber muss ich mal schreiben auf annyeong southkorea!! °w°

    ich schreibe texte für so ein portal, da kannst dich gratis anmelden und kriegst dann pro geschriebenem text mit unterschiedlicher wortanzahl etwa 2,50 bis 3,50€ – wenn du kreativ bist und schnell schreibst, bekommst am tag mit leichtigkeit 15€ zusammen %D

    Gefällt mir

  2. Koreanische Webtoons, lustige Sache XD
    Ich denke es ist auf jeden Fall auch ohne Fleisch lecker. 😉 Vlt kann man es auch mit Tofu oder so machen? XD
    20 Leute ist doch ein gutes Limit. 🙂 Ich werd viel Werbung für dich machen, dann klappt das, pass auf. 😉 Vorbereiten hm… Das ist unterschiedlich! Meistens schreibe ich einen Text, den ich nachher immer und immer wieder bearbeite. XD Die Bilder sind ja aber mit am wichtigsten, da diese sofort auffallen. ^^

    Gefällt mir

  3. also wenn ich ein gewinnspiel machen soltle, bist du herzlich dazu eingeladen daran teilzunehmen XD

    oh und jetzt nochmal richtig:
    FROHES NEUES nachträglich X“D

    oh webtoons! ich liebe noblesse ja!
    aber chees ein the trap habe ich ncch nicht
    gelesen. haha jetzt weiß ich was ich
    als nächstes in angriff nehmen werde ;D

    Gefällt mir

  4. das hört sich interessant an und die idee an sich gefällt mir. ich finde ja eh, dass der manga markt momentan nicht so viele perlen zu bieten hat und wirklich besondere geschichten echt selten geworden sind. man hat das gefühl, dass keiner mehr richtig mutig ist und die wirklich ungewöhnlichen und fesselnden titel sind echt weniger geworden.
    da scheinen mir webtoons echt mal eine klasse alternative zu sein. ein etwas anderer stil und erwachsenere geschichten… da muss ich echt mal ein bisschen schmökern.

    männer eben! ich kenne auch keinen, der nicht wehleidig veranlagt wäre. selbst wenn sie das weniger nach außen tragen, genießen sie ein bisschen bemutterung natürlich sehr. damit kann man denen dann einen großen gefallen tun. aber mal ehrlich: manchmal ist es angesichts ihrer wehwehchen kaum möglich sich das lachen zu verkneifen. da soll man mal ernsthaft jemanden bemitleiden! ^^ zum glück verstehen die männer die ich so kenne auch genug humor um es zu ertragen, wenn man sich ein bisschen über sie amüsiert. sonst sähe es duster aus… ich trete oft in fettnäpfchen usw. was das angeht. mein papa braucht in unserem fall mit drei frauen daheim natürlich schon arg gute nerven. trotzdem versucht er die mitleidsmasche immer wieder. ziemlich erfolglos… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s