Animationen, Games, Reviews

2 Challenges Films #32, Games #28

Pardon, wie es aussieht habe ich kleinere Internetprobleme. Wenn es geht, ist es viel zu langsam, um nur irgendetwas gescheides zu machen x__X sogar meinen eigenen Blog zu laden, ist ne Qual. Und so habe ich neben viel Glück auch einiges an Pech, aber davon lassen wir uns nicht die Laune vermiesen. Zusammen mit Piraten und Rästelliebhaber gucken wir auf die sonnigen Seiten des Lebens.

52 Filme #32 
„Auf hoher See“
Die Piraten – ein Haufen merkwürdiger Typen

Story
Der Piratenkapitän will Pirat des Jahres werden, ein Titel mit dem neben großen Ansehen auch ein schick aussehender Totenkopfpokal verbunden ist. Pirat des Jahres wird die Person, die im Laufe des Jahres den größten Schatz erbeutet hat. Damit sieht es beim Piratenkapitän und seiner Crew eher mager aus, aber ein Besuch bei Königin Victoria, die Piraten über alles hasst, kann doch nicht schaden?

Eigene Meinung
Der Film ist schräg, schräge Sachen sind doch was schönes, oder?
Der Abspann des Filmes war fantastisch 😀 und erst die ganzen Bezeichnungen der Charaktere. Wir sind lachend im Kinosaal gesessen und haben und auch vom Putztypen nicht vertreiben lassen.

Mir hat der Humor des Filmes verdammt gut gefallen. Er war ganz klar nicht nur auf die kleinsten der Kleinen abgezielt, sondern auch gespickt mit fantastischen Anspielungen. Charles Darwin war einer der besten Charaktere, gleich nach dem Affen xD ach die beiden, hätten Brüder sein können.

Wie heißt der Piratenkapitän? Ihr dürft gerne raten, wenn es nicht schon ohnehin offensichtlich ist xD Die Namensbezeichnungen, der schräge Humor, ein Knetmasse-Film, was wünscht man sich mehr? Ich habe diesen Film gerne angesehen. Ich würde ihn mir auch gerne nocheinmal ansehen, das DVD Release ist am 16.August 😉 die Gelegenheit ergibt sich also nicht nur für mich.

52 Games #28
„Ausdauer“

Zu diesem Sheet Chart noch die Information, dass ich eher in der oberen Hälfte zugegen bin und Spiele oft sehr unterhaltsam finde, lässt doch schon mal super auf meine Ausdauer in Games schließen, oder? xD

Wirklich viel Ausdauer habe ich in die Remakes von Final Fantasy 4 gelegt, wissen Verfolger der Reihe 52Games aber auch schon. So kommen wir zu einer anderen Spielreihe in deren Klauen ich gegen Ende noch genauso gehangen bin wie gegen Anfang und einem Spiel welches mir dieses Vergnügen hoffentlich auf ein Neues bescherrt.

Professor Layton and the Mask of Miracle

Story
In Japan ist der fünfte Teil der Reihe für den Nintendo 3DS schon seit Anfang 2011 erschienen, bleibt nur die Frage wie lange wir auf ihn warten müssen und worum es eigentlich geht.

Professor Layton and the Mask of Miracle“ handelt wie der vierte Teil schon um die Vergangenheit von Hershel Layton und Luke Triton. Ihr Weg führt sie dieses Mal in die Stadt Montdol. Wie ihr im Trailer schon erkennen konntet geschehen seltsame Dinge in der Stadt, nichts neues bei Layton 😉 Während einer Parade brechen die Zuseher auf einmal in Panik aus und einige verwandeln sich unerklärlicherweise in Steinstatuen. Ein mysteriöser Mann mit Maske erscheint und verspottet die Überlebenden. Was hat es damit auf sich? Wer ist die seltsame Gestalt mit der Maske? Werden wir die Antwort hier in Europa je selbst erfahren? Es bleibt abzuwarten!

Eigene Meinung
Ich liebe Rätsel, ich liebe die Herrausforderung, wenn man nachdenken muss, und doch alles logisch durchdacht ist. Selbst nach Ende eines jeden Spieles konnte ich nicht aufhören, ich wollte mehr, viel mehr Rätsel. Ein Glück, dass es den Bonusbereich gab 🙂 Ein perfektes Örtchen zum Austoben, um die Zeit auf den nächsten Teil etwas zu verkürzen.

Leider werden die Rätsel ziemlich einfach, wenn man erst den Trick mit den offensichtlich denken raus hat. Nach einiger Zeit neigt man dazu das Offensichtliche gleich zu erblicken und die Momente der Freude über das Lösen eines Rätsels werden immer kleiner. Es macht trotzdem noch Spaß, auch wenn der Schweirigkeitsgrad sinkend ist. Für was gibt es dann die Matherätsel? Leicht zu lösen, aber irgendwie muss man bei ihnen immer was tun. Sie erinnern einfach viel zu sehr an die Schulzeit *lol*

Meine 3DS Spieleausbeute ist ziemlich klein, geradezu minimal, deshalb hoffe ich, dass ich dieses Spiel vielleicht Ende 2012 in meinen Händen halten darf 🙂 damit der Rätselspaß auf ein neues beginnt.

Weiß jemand von euch etwas Näheres über ein europäisches Release Datum? Im Internet wurde ich leider nicht fündig, nur ein paar Vermutungen aus 2011.

Advertisements

2 thoughts on “2 Challenges Films #32, Games #28”

  1. MUAH!! Ein neues Professor Layton Spiel?? MUSS ich haben 😀 Haha

    ich sitze immer noch am Ruf des Phantoms – ich scahffe es abends meistens gerade mal 10 Minuten vor dem DS bevor ich einschlafe 😦

    Gefällt mir

  2. Zum Pratenfilm – danke für dein Review, den möchte ich mir unbedingt noch ansehen. Schräg klingt gut 😀

    Das Sheet Chart finde ich ganz lustig und nachdem ich eine Weile drüber nachgedacht hab, hab festgestellt, dass auf mich persönlich alles zutrifft. xD Ich liebe langwierige RPGs, aber genau so gern spiel ich beim Zug fahren ein bisschen Angry Birds oder so. Die Mischung machts 😀 Manchmal wendet man in einem RPG so viel Zeit auf Skillentwicklung und Nebenquests auf, dass man ein bisschen die Lust verliert. Und da mag ich es, dazwischen auch mal was anderes zu spielen, das weniger schwere Kost ist.

    Auf das neue Layton freu ich mich auch schon ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s