Filme, Reviews

52 Filme – Nachtrag #41

Total Recall

52 Filme #41 

ACTION!!! 
Auf in ein Abenteuer bei dem man sein Gehirn ausschalten muss, 
damit man es genießen kann.

Story
Douglas hat ein normales Leben, verrückte Träume und eine liebevolle Frau, die sich um ihn sorgt. Ihn reizt der Gedanke aus diesem Leben auszubrechen mit Hilfe der Firma REKALL dank Chemikalien sein ganz eigenes Wunschabenteuer im Kopf zu erleben. Als er zu den chemischen Wunschausflug aufbrechen will, warnt ihn einer der Mitarbeiter, dass der Wunschtraum sich nicht mit der Realität überschneiden darf, deshalb kontrolliert er seinen Kopf nocheinmal durch und oha er wollte ein Abenteuer als Geheimagent… und ist angeblich ohne es zu wissen auch einer. Ist das schon das Chemieabenteuer im Kopf oder die Realität?

Eigene Meinung
Es ist gut Remakes anzugucken, wenn man sich nur noch entfernt an das Original erinnern kann… ich wusste, dass es irgendetwas mit einer Marsreise zu tun hatte… als in Remake dann alles auf der Erde spielte habe ichs einfach auf meine schwammige Erinnerung abgeschoben… tja, aber wie es aussieht hatte sich meine Erinnerung nicht geirrt. So, also Total Recall, das dieses Jahr in die Kinos kam ist ein Remake des Arnold Schwarzenegger Films aus den Jahre 1990. Es ist einer dieser typischen Actionfilme, wo man sich gegen Ende immer fragt, warum die Leute das jetzt eigentlich tun bezw. genau weiß, dass es physikalisch komplett unlogisch ist. Ein Problem das wirklich viele Filme in den Genre haben, aber man guckt sich ja auch keine Actionfilme an, weil man einen durchdachten Film ohne Logiklücken will. Nein, Actionfilme sollen nur flashen und nicht mehr. Mir kommt vor ich hab mich schon einmal über dieses Thema aufgeregt, würd mich auch nicht wundern xD

So also meine Meinung zum Film ist, dass ich zwischen gelegentlichen Deja-vus und kompletter Ahnungslosigkeit herumgeschwankt habe. Manche Sachen waren recht lustig, weil man ihnen erkannt hat wie sehr unsere Zeit sich verändert hat und was eigentlich wirklich möglich ist, aber vieles ist höchst wahrscheinlich aus anderen Filmen und Büchern einfach übernommen worden. Am meisten hat mich wohl geschockt, dass alles wirklich nur auf der Erde der Zukunft spielt, es gab zwar kleine Andeutungen im Hintergrund zu Marsreisen, aber der Film spielt auf der Erde, ist im Grunde bist auf ein paar Überschneidungen also in einen neuen Setting. Hach, ich weiß ja, ich darf nicht so hart über den Film urteilen ist ja ein Actionfilm, ist ja auch das falsche Genre für mich, aber der Film hat gemische Gefühle bei mir verursacht, vorallen da ich immer dieses leichte Gefühl im Kopf hatte… moment mal das kenn ich, oh, kenn ich doch nicht. So ist das aber auch eben, das gehört wohl auch dazu oô aber es ist eben seltsam.

Remakes sind auch immer etwas seltsam… kennt ihr eigentlich auch gut gemachte Remakes? 😀 Würd mich über ein paar Filmtipps freuen.

Advertisements

2 thoughts on “52 Filme – Nachtrag #41”

  1. von dem original Film hab ich bloß gehört und ihn nie gesehen.. irgendwie will ich auch gar nicht, aber vielleicht war es auch besser das ich diesen nicht kannt, denn ich persönlich mag diese neue Version doch wirklich sehr <3
    Liegt aber auch daran das ich im gegensatz zu dir eine Liebhaberin von Action Filmen bin =P

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s