Anime/Manga

52 Animations #19

Sagt mir mal bitte wer wohin die Zeit verfliegt, dank meiner kleinen Pause aufgrund Internetmangels wird die Challenge ja nicht im September sondern Mitte April fertig sein, aber jetzt sind wir auch  schon über das erste Drittel hinaus und bis zur Hälfte sinds nur mehr sieben Themen. Die Zeit dreht sich im Kreise und ich bin mir nicht sicher ob sie extrem schnell vorran geht oder einfach stehen geblieben ist, zusammen mit den nächsten Thema…

VERDREHT


Sind die Charaktere seltsam, die Zeit nicht in richtigen Bahnen oder etwa oben und unten nicht dasselbe? Was auch immer verdreht ist, ich wähle für dieses Thema Patema Inverted.

52 Animations #19

Story
Patema will die Welt entdecken, nicht immer nur in den unterirdischen Gängen vor sich hinlungern, sondern die wahre Welt entdecken. Als sie eines Tages auf die Fledermausmenschen trifft fällt sie einen langen Verbindungsschacht hinunter und läuft Gefahr gegen den Himmel zu fallen, doch der junge Schüler Age rettet sie. In seiner Welt wird enormst gegen die Inverted gehetzt, Menschen für die die Welt auf den Kopf steht, doch er kann sich nichts Wunderbareres vorstellen als gegen den Himmel zu fliegen.

Eigene Meinung
Hihi, der Film war zu diesen Thema schon auf meiner Liste, aber ich dachte nicht, dass ich ihn auf der Convention dieses Wochenende angucken kann 😀 ja, hab ich mich gefreut. Ich fand den Film lustig, weil manche Szenen einfach lächerlich gewirkt haben. Das oben und unten sieht teilweise seltsam aus, aber überraschenderweise haben die Macher dieses Animes auf das sogar abgespielt, haben die ganze Thematik anfangs mit Comedy untermalt, damit es nachher ernster werden konnte. Das fand ich wirklich schön. Ich war skeptisch, wie sie den Zuschauer in diese Welt hineinversetzen wollen und dachte mir sie machen auf oberernst, aber stattdessen leichter Humor zum Hineintauchen. Wirklich eine gescheite Idee ^^ sich selbst da nicht zu ernst zu nehmen, dadurch wird es nachher einfach viel dramatischer.

Besonders schön waren die Sichtwechsel des Animes, da sich die Welt manchmal komplett gedreht hat um die andere Sicht von Age oder Patema auch den Zusehern zu vermitteln. Diese Szenen hatten immer etwas Dramatisches, doch ebenso etwas Wunderbares. Ich hab mir während des Filmes oft vorgestellt wie wohl gerade der andere, die Welt sieht und es war schön dies auch gezeigt zu bekommen.

Nachdem sich die beiden kennen lernen sind sie schon auf der Flucht, denn Patema gelangt in die Hände des Chefs dieser Welt. Ein gemeiner Fiesling, der -ohne euch zu spoilern- doch nur böse enden konnte. War ne richtige Genugtuung das Ende xP Ich mochte die Actionszenen und Auseinandersetzungen 🙂 waren richtig spannend. Es ist ein schöner Film für Zwischendurch, der die Beziehung zwei vollkommen unterschiedlicher Rassen erforscht, die doch dieselben sind. Es gehören viel mehr solche Filme über gegenseitiges Verständnis gemacht ^^ das wäre schön.

Advertisements

1 thought on “52 Animations #19”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s