Anime/Manga, Tutorials

How to Draw Chopper

ChoppChopp-Chopper! Chopperverrückte aus ganzem Herzen, wenn das Plüshie mal kein Beweis ist. Letzte Woche gab es ein Totoro-Tutorial und diese Woche besucht uns der herzallerliebste Chopper aus One Piece. Dann mal ran an die Zeichenstifte!

Dieses Mal wird das ganze etwas Videolastiger als das letzte Mal. Ein bisschen mehr Einblick wie die einzelnen Sachen enstanden sind.Wir starten mit einem Tuschebildchopper, ehe es an die Analyse der einzelnen Chopperzutaten geht.

How to draw Chopper with ink

Chopper-Zutaten

Ein Sprung zu den Chopperzutaten. Leicht rauschig, aber vielleicht leg ich mir ja irgendwann ein externes Mikrofon zu. Ich labere auch ein bisschen über Choppers Zutaten 🙂 verzeiht mir falls ich in den Dialekt abrutsche.
Zu dem letzten Bildchen gäbe es auch noch ein Video, aber da ich mittendrin angefangen habe statt zu erklären nur mehr zu singen, erspare ich euch das 😉 Choppers Proportionen haben sich selbst im Manga und Anime laufend verändert. Der robuste Chopper wurde immer knuffiger und rundlicher. Euch hindert auch nichts daran auch selbst die unterschiedlichsten Porportionen auszuprobieren, aber 2 1/2 oder 3 Köpfe groß treffen es für meinen Geschmack am besten.


Dann bleibt nur mehr eines, macht euch mit Chopper vertraut!
Spielt mit ihm oder quält ihn auch einfach ein bisschen –  wir Zeichner dürfen das 😉

Ich hoffe euch hat dieser kleine Ausflug in Richtung One Piece Spaß gemacht.
Bei Fragen oder Wünschen wendet euch an mich.

Advertisements

2 thoughts on “How to Draw Chopper”

  1. Wie niedlich! Ich bin ja bei solchen Zeichnungen total überfordert und gar nicht gut… das war schon immer etwas, was ich nicht konnte. Umso faszinierender finde ich es, wenn ich solche Zeichnungen sehe!

    Da hast du recht. 😉 Aber wir sind ja kein Risiko eingegangen. Letztlich kann man dort im Winter durchaus unterwegs sein, aber ohne Schneeschuhe war das halt ein sehr nerviges unterfangen. Das hätte mal jemand ins Internet schreiben können. Aber so eine wichtige Info lassen die dann gerne weg…
    Na ja, wir hatten unseren Spaß!

    Bei uns war das dann ähnlich. Der Hund musste ausgerechnet eingeschläfert werden, als meine Großeltern nicht da waren… das ging dann alles sehr schnell! Man lässt einen geliebten Hund ja nicht einschläfern, „nur“ weil er nach und nach alle vergisst etc. Aber als er dann wirklich Schmerzen hatte, ging das natürlich nicht mehr so weiter…
    So einen Comic könnte ich übrigens nicht lesen. Das fände ich viel zu traurig!! Bin da eine Mimose, die immer gleich Pippi in den Augen hat.

    Da hast du durchaus recht!
    Wobei man ja schon vor dem digitalen Zeitalter so viel an Fotos gemacht hat… wenn man sich mal mehr damit beschäftigt, erkennt man wie viel auch zu analogen schon getrickst wurde und entsprechend dass das nicht unbedingt ein neues Problem ist. Die Trends und Vorgaben ändern sich, aber Werbung sollte schon immer perfekt aussehen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s