Tutorials

Anfängerzeichentipps

 

Unterstützt von meinen allerersten Online-Fanart in bad quality 😀
Das hier ist eine Sammlung von Tipps, die ich immer wieder gebe und somit auch für einen Großteil von Anfängerzeichner oder gar Profis zutreffen, aber gewiss nicht alle.  
Akais Sammlung der meist gegebenen Tipps&Tricks!

Zeichne größer, trau dich!
Sehr viele Leute versuchen ihre Fehler durch die Größe zu verstecken, aber Fehler sind kein Problem. Es ist möglich tausendmal über eine Zeichnung drüber zugehen, aber wenn man immer nur klein bleibt, dann wird man selbst nie die eigenen Fehler erkennen. Jeder beginnt klein, aber mit Zeit und Übung wachsen wir alle!

Denke nicht flach, außer du willst eine flache Welt erschaffen!
Dies ist für viele Anfänger schwerer, da die Übertragung von etwas räumlichen auf ein flaches Medium wie Papier extrem schwer ist. Nein, das bildet ihr euch nicht ein, dass ist wirklich grauenhaft schwer, deshalb ist es zu Beginn auch so viel leichter einfach Fotos abzuzeichnen. Mangafiguren sind prinzipiell auch flacher und erleichtern so das Zeichnen, jedoch unterscheidet das viele Profibilder. Profis denken sich selbst Mangafiguren räumlich. Leicht erreicht man eine Räumlichkeit durch Rundungen und dadurch, dass alles weiter vorne größer ist und alles weiter hinten kleiner.

Räumliche Vorzeichnungen helfen räumlich zu denken, wenn ihr euch unsicher seid wie etwas aussieht zeichnet es in simplen geometrischen Formen vor und entwickelt diese weiter! Vorlagen helfen auch.
In der gröbsten Basis hilft es Dinge auf simpelste Formen zu reduzieren und mit diesen Relationen von Körperteilen auszuprobieren, also mit Dreiecken, Kreisen, Quadraten rumspielen. Wenn die Verhältnisse stimmen, diese in geometrische Formen verwandeln, danach einen Feinschliff verpassen und voila Räumlichkeit ahoi!

Nimm dir Zeit und spiele.
Nur weil ein grobes Konzept fertig ist, muss es nicht das finale sein. Versucht auch andere Varianten des selben Konzeptes umzusetzen. Es gibt tausende Varianten von einäugigen Monstern, warum sollte eure erste Version die beste sein? Vielleicht ists sies, vielleicht auch nicht 🙂 ohne etwas rumspielen werdet ihr es nie erfahren.

Alles hat mehr als eine Seite!
Besonders beim Erstellen eines Konzeptes ist dies am wichtigsten. Ihr wisst noch nicht wofür ihr euer Konzept benutzen werdet oder es soll in einem Manga vorkommen? Dann bleibt es vielleicht nicht bei der Frontalansicht. Wie sieht es von der Seite aus, wie von hinten?

Du kannst nicht zeichnen?
Nimm einen Stift, male einen Kreis und platziere in dem Kreis etwas weiter oben zwei Punkte mit etwas Abstand und in der Mitte unter ihnen einen Strich. Was hast du gerade gemacht? Etwa gerappt? Ein jeder kann zeichnen, jedoch gehören zum besser werden zwei Sachen, Sehen lernen und Übung. Die Realität ist dein größter Lehrmeister, aber ein Zeichner sieht in der Realität mehr als nur eine Vorlage. Richtig sehen lernen ist einer der Schritte um besser zu werden. Wenn ich diese Tasse auf ein Papier übertrage, welche Striche benötige ich dafür? Wie müssen sie gerundet sein, damit die Tasse wie eine Tasse aussieht? Es gehört nicht nur kopieren, sondern auch verstehen dazu und wenn man einmal verstanden hat wie Räumlichkeit funktioniert, Farbgebung, Schattensetzung, dann ist das einzige was noch fehlt Übung.
Du kannst es, aber du musst auch wollen!

So das wars einmal mit der Sammlung der meistgegebenen Tipps 🙂
lasst euch nicht entmutigen, alles braucht Zeit!

Advertisements

2 thoughts on “Anfängerzeichentipps”

  1. Nicht entmutigen lassen (/o3o)/ es hilft wirklich viel wenn man erst mit geometrischen Formen übt und so ein Ding/Menschlein vereinfacht. So werden sich die verschiedenen Ansichten auch meist gleich viel ähnlicher. Zuerst das Grobe und dann Details.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s