Anime/Manga, Conventions, Tutorials, Zeichnungen

Meerjungfrauen im Animestil zeichnen

Auf der Harucon gab es zu Pfingsten einen Meermenschen Zeichenworkshop, nicht nur die lieben Frauen hats getroffen. Aufgebaut habe ich diesen Workshop das erste Mal in Grundlagen und fachspezifisches, da viele grundlegende Fragen sich durch jeden Workshop ziehen.

Grundlagen

Vorskizzen sind euer Freund ;D inzwischen habt ihr das schon oft genug gehört und doch herrscht ein wenig die Einstellung vor, dass nur jemand der ohne Vorzeichnung gut zeichnen kann richtig gut ist. Großer Irrtum. Das Fehlen oder Benutzen von Vorzeichnungen ist kein Qualitätkriterium, sondern eher erleichtern Vorzeichnungen den ganzen Zeichenprozess. Das Zerlegen in geometrische Formen erleichtert die Planung eines Bildes und ermöglicht Spielereien mit Posen, die mit detailierten Zeichnungen eher schwer werden, da die Hürde alles wieder weg zu radieren höher ist.

Perspektivisch Zeichnen erleichtert sich durch den Einsatz eines Fluchtpunktes. Für nähere Infos googlen 😉 vielen sollte es aus der Schulzeit bekannt sein. Da wir unseren Körper aus geometrischen Formen aufbauen hilft das Verständnis der zeichnerischen Darstellung von 3-Dimentionalität nur weiter. Siehe die zwei schnell hingefetzten Bilder hier unten 😉 nicht an der Schönheit messen, sondern einfach mal um das Prinzip schnell darzustellen für Männer und Frauenkörper.

Meermenschen

Unsere Meermenschen können äußerlich in zwei verschiedene Richtungen gehen, natürlich mit hunderten von Zwischenstufen und hängt euch nicht nur an den beiden auf. Zu Beginn des Workshops sind wir die gebräuchlichen Unterscheidungen zwischen Männer und Frauengesichtern durchgegangen. Die großen und kleinen Augen, die runden Formen vs die kantigen. Die erste Aufgabe war es einen Kreis und ein Quadrat mit Charakteristiken im eigenen Stil zu versehen 😉

oberkörper

Weiterführend von den Gesichtern ging es zu den Körpern. Ich lade herzlichst dazu ein auch mit den Darstellungen zu spielen 🙂 der große Unterschied zwischen Meermenschen ist ja bekanntlich nur der Oberkörper.

propertionen

Proportionen von Animefiguren begwegen sich bei Chibis bei ca. 2-3 Köpfen und bei richtigen Figuren 6-7. Bei den Meermenschen kommt natürlich noch der Fischschwanz dazu 🙂 und wie ihr am Bild seht gehts dann noch etwas drüber wenn ein eleganterer Stil angestrebt wird von der Größe. Typischen Animeproportionen gibt bei den Foxgirls zum Nachlesen.

Der Unterteil von Meerjungfrauen ist auf die unterschiedlichsten Arten zum Darstellen, aber hinter all dem steht immer Dreidimensionalität. Hier haben wir oben ein paar typische einfache Positionen für den Unterteil bis hin zu Überlagerungen von Flosse und Unterkörper. Diese beiden Teile getrennt zu betrachten kann beim Konstruieren von Posen schon viel helfen.

Eigene Charaktere

–Männlich oder Weiblich oder gar ganz weg von der Teilung in zwei Geschlechter? –Kind oder erwachsen? Haare? Lang? Kurz? Verspielt? Charakter? Ist der Charakter nach außen sichtbar oder nicht? Ein Spiel mit Klischees? Welches Farbschema?

Und all diese Fragen  und mehr stellen sich beim Erstellen der eigenen Charaktere. Inspiration bei bekannten oder Lieblingscharaktere suchen ist bei dieser Fülle kein Fehler, aber passt auf, dass ihr nicht nur eine reine Kopie erstellt 😉

Bildaufbau

Den Abschluss dieses einstündigen Workshops machte ein kleiner Bildaufbau Input, wie auch unten bei den Foxgirls. Sowie das Betrachten von Unterwasserlandschaften 😉 zumindest Algen und Korallenriffe bieten die besten Inspirationen und sind auch für Anfänger einfach in Bildkompositionen einzufügen. Hier sehen wir oben bei den Bildern noch wie ein Bild aufgeteilt werden kann und wie sich perspektivisch geometrische Formen wie auch Charaktere verjüngen. Wenn ihr richtige Unterwasserlandschaften zeichnen wollt, vergesst nie, dass obwohl ihr stilisiert zeichnet doch die Realität euer Freund ist.

Die Zeichnungen von Glen Keane zu unseren Liebling Arielle leg ich euch bei der Gelegenheit noch ans Herz 🙂 es gibt einfach so viel dort zu sehen und zu lernen im Bezug auf dynamische Meerjungfrauen und ich halte dies eine gute Richtung um die Meermenschenthematik weiter zu vertiefen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.