Anime/Manga, Laberei

Anime/Manga Zeichner Vereine

Vor kurzer Zeit haben wir uns mit den österreichischen Anime/Manga Vereinen beschäftigt. Diese haben natürlich auch Platz für Zeichner, aber sie haben keinen speziellen Fokus in die Richtung. Die zwei Vereine des heutigen Beitrages haben jedoch eine gewisse Bekanntheit dafür. Zum einen das alte Fanartportal Animexx, hinter dem auch der gleichnamige Verein steht und Art-Macoro, einen Verein für Zeichner, der einen Richtungswechsel plant.

Animexx ist natürlich so ein Riesending und kein reines Fanartportal, sondern eine Mischung aus unterschiedlichsten Bereichen. Vor dem Aufkommen von Social Media war es jedoch die Plattform für deutschsprachige Anime/Manga Zeichner im Internet, dann wurde deviantart etwas moderner und nun gibts uns kunterbunt auf allen Plattformen. Gucken wir mal was die Zukunft bringt? Jedenfalls ist der Verein aufgrund seiner Webseite und Vergangenheit ganz kurz erwähnt. Seit neusten ist die Kontrolle vor der Freischaltung von Fanart übrigens einer Nachkontrolle gewichen. Ein toller Schritt für die Community ^_^

So, also ich hab ja erwähnt, dass ich mit Art Macoro etwas geplauscht habe, also gechattet. Silvia Mozelt die Obfrau des Vereines war so lieb meine Fragen zu beantworten. Der Verein hat zahlreiche Wandlungen hinter sich, aber an sich gibt es den Verein schon seit 10 Jahren. Das Konzept ging kurzzeitig von alle arbeiten zusammen in Richtung Verlagswesen und der nächste Plan ist es sich mehr als Presseplattform zu etablieren. Damit ist eine Kombination aus internen und externen Workshops auf Cons gemeint, gemeinsame Tische dort und eine Onlinepräsenz mit Pressearbeit für die Künstler, also Verlinkung zu ihren Seiten sowie Vorstellungstexte. Ursprünglich war der Verein als Hilfe für die Künstler gedacht, sodass sie bei Publikationen unterstützt werden, aber mittlerweile ist so viel Wissen im Umlauf, dass eine Umorientierung angedacht wurde. Ich bin mir sicher, man kann trotzdem noch mit Fragen zu ihnen kommen und sich als Vereinsmitglied ihre Dauerhilfe sichern kann. Dieser Verein finanziert sich und seine Projekte durch Mitgliedsbeiträge. Auf der Webseite gibt es ein kleines FAQ, das in dem Bereich etwas mehr aufklärt, aber wichtig ist es, das er genauso wie viele andere Vereine gemeinnützig agiert. Ich will euch nicht die FAQs runterbeten, deshalb klickt am besten wirklich auf den Link und informiert euch dort weiter ^.~ Von der Größe handelt es sich um 50 Mitglieder mit ca 20 Aktiven. Ich selbst finde das Projekt „Gemeinsam auf Cons“ sehr lieb, da es vorallen schüchternen Neueinsteigern eine tolle Chance bietet und diese mit zahlreichen Informationen versorgt. Selbst habe ich letztes Jahr den direkten Weg gewählt, da ich aber auch davor auf einigen Cons geschnuppert/ mitgeholfen habe, war es für mich nicht mehr komplettes Neuland, was das Internet übrigens auch nicht mehr ist. Kennt ihr das, wenn euch ein Meme dauerverfolgt? Ich werd das in meinen Umkreis gerade nicht mehr los, quer durch alle Altersgruppen, aber zurück zu Art Macoro und seinen Projekten. Es hört sich vom Konzept her wie ne tolle Chance für Neueinsteiger an. Ich bin schon gespannt wie sich der Verein weiter etabliert.

Kommen wir zum Schluss zu Vereinen, die keine Vereine sind, sondern nur Fantreffen 😀 aber sich schon wie kleine Familien anfühlen. Das Zeichnertreffen Graz und das Zeichnertreffen Oberösterreich hab ich im Conventionbeitrag ja schon erwähnt, anders als viele aktuelle Wiener Zeichnertreffen organisieren sie sich über Facebook und haben, solange eben ein Account auf facebook verfügbar ist, viel von einem Austausch, der sehr offen ist. Die Doodle Group hat btw jetzt auch ein öffentliches Instagram Profil und die Boah-Leute halten in unregelmäßigen Abständen Comic Jam Treffen ab. Sie sind auch leichter zu finden als die ganzen Dicord-Chats, weg von den rein privaten exklusiven Rahmen 😉 Anders als reine Stammtische und Treffen bieten sie ihre jeweiligen Gruppen als Plattform und ermöglichen so den Onlineaustausch. Vorallen gehts auch mehr um das Tun und nicht nur um das Reden. Stammtische sind per se mehr Austauschplattformen.

Kennt ihr weitere Vereine aus dem deutschsprachigen Raum, die sich auf Zeichner spezialisiert haben? Auch jenseits des Anime/Manga Themas, aber die sind natürlich für mich etwas spannender. Ab damit in die Kommentare und ich ergänze diese kleine Liste etwas. Die vielen Köpfe oben im Header sind übrigens vom Zeichnertreffen Oberösterreich 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.