Events/Cons, Games

SUBOTRON pro games: Tour to Game Developer Studios in Vienna

Letzten Freitag fand neben einen Indie Comix Day (und der darauffolgenden Vienna Comix am Wochenende) eine von SUBOTRON organisierte Game Studio Tour in Wien statt. Besucht wurden Broken Rules, kunabi brother und Mi’pu’mi Games. Lust auf einen kleinen Blick in die österreichische Gamesbranche?

Die Tour startete im Museumsquartier, einen Ort den ich jeden Wien Touristen nur ans Herz legen kann, einer unserer Kultur Hubs im schönen Wien. Dort befand sich gleich ums Eck von Subotron das gemeinsame Studio von Broken Rules&kunabi brother. Die beiden Studios wurden vorgestellt und dann gab es abwechselnde Fragerunden an die einzelnen Mitglieder der Teams. Danach wurde sich auf den Weg zu Mi’pu’mi Games gemacht, einen Studio mit in etwa 250 Angestellten, also gleich eine Nummer größer. Hier gabs es dann auch wieder eine Vorstellung, aber dafür nur Fragerunden mit ausgewählten Mitarbeitern, jeweils aus den Bereichen Art, Code, Producing und Design, während im Hintergrund fleißig gewerkelt wurde.

Broken Rules

Broken Rules besteht aus den 5 Gründern, wobei von diesen nur 4 anwesend waren. Der fünfte, Martin, arbeitet momentan auf der ITU in Koppenhagen und war deshalb leider nicht da. 2017 hatte Broken Rules seinen großen Erfolg mit den Game Old Man’s Journey. Die Zielgruppe des Spiels sind die grown up gamers, Leute die mit Videospielen aufgewachsenen sind, aber jetzt im Stress des Lebens eher weniger Zeit für ihr Hobby haben, meist schon mit eigenen Kindern.

kunabi brother

Die kunabi brothers sind wirkliche Brüder, vor Ort für Fragen offen war leider nur einer von ihnen, da der andere sich völlig auf das Produzieren von Games konzentrieren wollte. Die beiden kommen aus einem künstlerischen Background, der eine als Schreiber und der andere als Musiker. Einer der Programmierer von Broken Rules ist bei ihren Projekten auch mit an Bord. Gemeinsam wollten sie einen neuen Weg der Interaktion mit Games beschreiten. Frost war ein Riesenerfolg und gewann unter anderen den Apple Design Award 2018.

Mi’pu’mi Games

Mi’pu’mi Games steht hinter dem wunderschönen Game The Lion’s Song. Das Studio wird von Veteranen der Gamesbranche mit mehr als 10 Jahren Erfahrung betrieben. Sie kollaborieren auch mit etablierten AAA Titeln wie Hitman und Anno und unterstützen IO Interactive in Koppenhagen. Ihr Titel The Lion’s Song spielt im frühen 20 Jhdt in Österreich. Es ist eine kleine episodische Reise, die mir damals alleine von den wunderschönen Bildern eine Gänsehaut verpasst hat. Sie brennt sich ins Gedächtnis, auch durch den Einsatz von Storyelementen und natürlich Musik. Der Soundtrack des Games ist wirklich schön. Ihr solltet mal reinhören ^.~

Die Gamestudio Tour

Wenn man die Bilder ansieht bemerkt man, was für eine riesige Gruppe wir waren. Wir sind also vom Hub im MQ weiter in den Innenhof und gleich mal ums Eck. Ich selbst habe natürlich beim Vortrag über Art Direction und Creative Direction von Clemens Scott Fotos gemacht. Das Concept Art zu Old Man’s Journey war einfach was ganz Besonderes und der Blick hinter die Kulissen spannend. Auch wurde gesagt, dass die Fotos am besten nur auf den Vorraum zu beschränken sind, aber auch so würden die Fotos hier wahrscheinlich komplett gleich aussehen. Konzeptart von Games passt einfach zu gut auf diesen kleinen Blog.

Broken Rules hatte zu Beginn eine sehr lockere Aufteilung der einzelnen Bereiche, aber erst seit der künstlichen fixen Aufteilung in 2014 wurde vieles klarer und einfacher. Jeder hat seinen Bereich und weiß für was er zuständig ist. Sie arbeiten oft im Laufe von Projekten mit Freelancern zusammen und haben nicht vor ihr Team momentan zu vergrößern, da sie für sich die perfekte Größe gefunden haben ohne alles überzubürokratisieren. Freelancer kommen meist dazu, wenn ein bestimmtes Game weiter fortgeschritten ist. Wie erwähnt ist auch einer der Techniker bei kunabi brothers an Bord, eine Geschichte voller Tränen, Schweiß und Verrat – nach außen hin eine gelungene Zusammenarbeit ohne Soap Opera in Sicht. Sie waren ein wirklich lustiger Haufen immer mit einem Scherz auf den Lippen. Weiter ging es zu Mi’pu’mi Games.

Und ja, einer der Mitarbeiter bestätigte – der Kaffee ist gut bei ihnen xD

In der Präsentation von Mi’pu’mi wurden so viele interessante Aspekte angeschnitten. Die richtige Mischung an Fähigkeiten für die Gründung eines Gamesstudios spielte eine Rolle, das Suchen der Industrie nach mehr weiblicher Besetzung und dass es mehr Jobmöglichkeiten in der Gamesbranche als nur Programmieren und Kunst gibt. Auch die Frage nach der Definition eines erfolgreichen Spieles wurde gestellt und die Mobile Gaming Industrie aufgebracht. Bei den Gesprächsrunden danach habe ich als allererstes mit Eline Muijres geredet, ehe ich den anderen ein wenig lauschte. Ihr letzter Job war im Dutch Game Garden, einen Business Center mit über 40 ansässigen Game Studios. Dort wird die niederländische Gamesbranche gefördert und die Unternehmen unterstützt. Ein kleiner verheißungsvoller Blick in ein anderes Land. Mi’pu’mi Games bietet übrigens auch Internships an, so 1-2 pro Jahr aktuell und auf der Webseite werden ihre freien Stellen ausgeschrieben.

Es war ultraspannend einmal einen Blick in die Game Studios von Spielen zu werfen, die ich selbst wirklich genossen habe. Ich bedanke mich hiermit mal herzlichst für das ganze Organisieren und den freundlichen Empfang in den Studios.

Die SUBOTRON Talks besuche ich bei Zeit auch immer wieder gerne, sie sind so ein Highlight hier in Wien. Die ganze Gamebranche ist einfach so voller interessanter Themen und bei den Talks kommen so viele unterschiedliche Leute mit den diversesten Backgrounds. Am 25sten April, einen Tag vor meinen Geburtstag, gibt es einen Talk zu One wo/man shows in der Gameentwicklung. Unbedingt vorbeischauen, wenn ihr in Wien seid und sonst eben nach Wien kommen!

Ein Gedanke zu „SUBOTRON pro games: Tour to Game Developer Studios in Vienna“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.