Anime/Manga, Events/Cons, Zeichnungen

Harucon 2019

Die Harucon ist wieder vorbei 🙂 ein Wochenende voll mit Cosplay, Artists, Esports, Maid Cafe und vielen mehr im schönen Klagenfurt. Wie war es heuer in der neuen Messehalle? Und vor allen kanma da wirklich hingehen?

Weiterlesen „Harucon 2019“
Werbeanzeigen
Anime/Manga, Events/Cons

Conventionpläne 2019

Was ist geplant für dieses Jahr? Einiges, aber das wisst ihr ja schon seit den Vorsätzen. Jetzt kurz vor dem ersten geplanten Punkt rücke ich mal mit meinen Conventionplänen dieses Jahr raus. Alle österreichischen Cons im Überblick gibts ja schon hier, aber ich verweile nicht nur in den Weiten der Heimat. Weiterlesen „Conventionpläne 2019“

Anime/Manga, Events/Cons, Laberei, Zeichnungen

Harucon 2018 – Künstlerstand und co

Am Pfingstwochenende war die Harucon in Klagenfurt und mein erster Auftritt mit einem Stand auf einer Convention. Ich will euch hier mal ein wenig über meine Erfahrungen dort vor Ort erzählen 😉 gleichzeitig war auch der PMDD27 und bei Interesse an einem kleines Fotovideo schick ich euch dorthin weiter.

Ich verkaufe seit kurzen auf Conventions meine Bilder 😉 Mein erster Versuch auf einen Flohmarkt, den Animarket, ging leider ein bisschen in die Hose, aber ich tröste mich damit, dass es immerhin ein Flohmarkt war und keine Con. Etwas zweifelnd ging es also daran auch auf der Harucon Bilder zu verkaufen. Ich hatte mich irrsinnig gefreut, dass sogar meine Schwester ihre Hilfe angeboten hatte, aber wir haben leider am ersten Tag feststellen müssen, dass es nichts für sie ist. Total schade, aber man kann nicht alles haben *seufz* Das einzig blöde daran war nur, dass ich dann gleichzeitig einen Stand betreuen, mehrere Workshops/Treffen abzuhalten und die Kreativecke zu managen hatte. Puh, wirkliche Dreifach-Belastung, die ich mir nie angetan hätte wäre das von Anfang an klar gewesen xD im Nachhinein ist man zum Glück schlauer und für nächstes Jahr gibtsn neueren besseren Plan! Spoiler ahead – der Artist Stand bleibt.

Auch in der Kreativecke hab ich die ersten Kakao Karten Treffen abgehalten 🙂 und es gab total viel Interesse. Ein bisschen ein Selbstläufer mit ein wenig Unterstützung, hat mich voll gefreut. Ich hoffe, dass es mit den wieder veranstalten nächstes Jahr klappt. Der Meerjungfrauen bezw Meermenschen Workshop ist auch schon online zum Nachlesen. Für mich war es Programmtechnisch wirklich eine tolle kleine Con. Nicht nur die selbst veranstalteten Sachen. Der Gamesbereich war echt toll und das Animecafe hätt ich zu gern auch von innen gesehen. Besonders positiv ist mit der Platz aufgefallen, ich finde es toll, dass die Con gewachsen ist und das sich alles gut verteilt hat. Ab und zu war schon eng, aber im großen und ganzen war echt viel Platz und das mag ich auf Cons echt gern xD Meine uralte Horrorerfahrung Leipziger Buchmesse im Hinterkopf. Auf den Fotos sah es immer so viel leerer aus, aber der Samstag war der reinste Horror, also auf der LBM 2013 😉 lang ists her.

Aufs große Gruppenfoto hat sich meinereiner auch verirrt, da unsere Zeichenecke einen Zeichenworkshop organisiert hat, der viel besser lief als letztes Jahr. Dazulernen ist noch leicht am Anfang ;D und Feedback wird von der Con selbst auch gerne gesehen. Ich glaube für nächstes Jahr versuche ich zwei Kategorien anzupendeln, für Anfänger und Fortgeschrittene, weil es einfach so viele verschiedene tolle Beiträge gegeben hat. Hoffe ich kann der Con dann davor und hinter den Kulissen mehr helfen, wenn das aktiv helfen leider nicht mehr so funktioniert. Dreiteilen müsste man sich können xD aber ich seh der Zukunft positiv entgegen.

harucon.jpg

Na, wer bin ich? 😛 Unser liebes Gruppenfoto mit Teilen des Teams und den fantastischen Wettbewerbsgewinnern. Es gab durch so viele Kategorien so tolle Leistungen und Beiträge. Bin wirklich gern Teil dieser kleinen aufstrebenden Con gewesen 🙂

P.S. pssssttt, das Bild auf den pinken Teamtshirts ist von mir 😛 durfte cuteveilas Design vom Zeichenwettbewerb in einer Nacht und Nebelaktion im Dezember umfärbeln sowie verniedlichen für das Maskottchenbild. Das Design war an sich schon so cute 🙂 hab natürlich andauernd mit der Originalzeichnerin Kontakt gehalten. So wie es sich meiner Meinung nach auch gehört ö_ö Hatte damals nur so 1-2h am Wochenende Zeit und so ist es eher eine schnelle Arbeit geworden, aber anscheinend ist diese gut angekommen ^///^ was mich natürlich total gefreut hat.

haruconkaro

Anime/Manga, Events/Cons, Tutorials, Zeichnungen

Meerjungfrauen im Animestil zeichnen

Auf der Harucon gab es zu Pfingsten einen Meermenschen Zeichenworkshop, nicht nur die lieben Frauen hats getroffen. Aufgebaut habe ich diesen Workshop das erste Mal in Grundlagen und fachspezifisches, da viele grundlegende Fragen sich durch jeden Workshop ziehen.

Grundlagen

Vorskizzen sind euer Freund ;D inzwischen habt ihr das schon oft genug gehört und doch herrscht ein wenig die Einstellung vor, dass nur jemand der ohne Vorzeichnung gut zeichnen kann richtig gut ist. Großer Irrtum. Das Fehlen oder Benutzen von Vorzeichnungen ist kein Qualitätkriterium, sondern eher erleichtern Vorzeichnungen den ganzen Zeichenprozess. Das Zerlegen in geometrische Formen erleichtert die Planung eines Bildes und ermöglicht Spielereien mit Posen, die mit detailierten Zeichnungen eher schwer werden, da die Hürde alles wieder weg zu radieren höher ist.

Perspektivisch Zeichnen erleichtert sich durch den Einsatz eines Fluchtpunktes. Für nähere Infos googlen 😉 vielen sollte es aus der Schulzeit bekannt sein. Da wir unseren Körper aus geometrischen Formen aufbauen hilft das Verständnis der zeichnerischen Darstellung von 3-Dimentionalität nur weiter. Siehe die zwei schnell hingefetzten Bilder hier unten 😉 nicht an der Schönheit messen, sondern einfach mal um das Prinzip schnell darzustellen für Männer und Frauenkörper.

Meermenschen

Unsere Meermenschen können äußerlich in zwei verschiedene Richtungen gehen, natürlich mit hunderten von Zwischenstufen und hängt euch nicht nur an den beiden auf. Zu Beginn des Workshops sind wir die gebräuchlichen Unterscheidungen zwischen Männer und Frauengesichtern durchgegangen. Die großen und kleinen Augen, die runden Formen vs die kantigen. Die erste Aufgabe war es einen Kreis und ein Quadrat mit Charakteristiken im eigenen Stil zu versehen 😉

oberkörper

Weiterführend von den Gesichtern ging es zu den Körpern. Ich lade herzlichst dazu ein auch mit den Darstellungen zu spielen 🙂 der große Unterschied zwischen Meermenschen ist ja bekanntlich nur der Oberkörper.

propertionen

Proportionen von Animefiguren begwegen sich bei Chibis bei ca. 2-3 Köpfen und bei richtigen Figuren 6-7. Bei den Meermenschen kommt natürlich noch der Fischschwanz dazu 🙂 und wie ihr am Bild seht gehts dann noch etwas drüber wenn ein eleganterer Stil angestrebt wird von der Größe. Typischen Animeproportionen gibt bei den Foxgirls zum Nachlesen.

Der Unterteil von Meerjungfrauen ist auf die unterschiedlichsten Arten zum Darstellen, aber hinter all dem steht immer Dreidimensionalität. Hier haben wir oben ein paar typische einfache Positionen für den Unterteil bis hin zu Überlagerungen von Flosse und Unterkörper. Diese beiden Teile getrennt zu betrachten kann beim Konstruieren von Posen schon viel helfen.

Eigene Charaktere

–Männlich oder Weiblich oder gar ganz weg von der Teilung in zwei Geschlechter? –Kind oder erwachsen? Haare? Lang? Kurz? Verspielt? Charakter? Ist der Charakter nach außen sichtbar oder nicht? Ein Spiel mit Klischees? Welches Farbschema?

Und all diese Fragen  und mehr stellen sich beim Erstellen der eigenen Charaktere. Inspiration bei bekannten oder Lieblingscharaktere suchen ist bei dieser Fülle kein Fehler, aber passt auf, dass ihr nicht nur eine reine Kopie erstellt 😉

Bildaufbau

Den Abschluss dieses einstündigen Workshops machte ein kleiner Bildaufbau Input, wie auch unten bei den Foxgirls. Sowie das Betrachten von Unterwasserlandschaften 😉 zumindest Algen und Korallenriffe bieten die besten Inspirationen und sind auch für Anfänger einfach in Bildkompositionen einzufügen. Hier sehen wir oben bei den Bildern noch wie ein Bild aufgeteilt werden kann und wie sich perspektivisch geometrische Formen wie auch Charaktere verjüngen. Wenn ihr richtige Unterwasserlandschaften zeichnen wollt, vergesst nie, dass obwohl ihr stilisiert zeichnet doch die Realität euer Freund ist.

Die Zeichnungen von Glen Keane zu unseren Liebling Arielle leg ich euch bei der Gelegenheit noch ans Herz 🙂 es gibt einfach so viel dort zu sehen und zu lernen im Bezug auf dynamische Meerjungfrauen und ich halte dies eine gute Richtung um die Meermenschenthematik weiter zu vertiefen.

Anime/Manga, Events/Cons, PmD, pmdD

Picture my Day #27

Beim letzten Picture my Day hab ich alleine auf meinen Twitteraccount mitgemacht 🙂 diesmal auf Twitter und ganz wenig auf instagram, aber auch mal wieder ein Blogbeitrag für euch. Am Picture my Day fotografiert man den ganzen Tag und lädt die Bilder dann unkommentiert hoch. Ich glaube diesen hat http://www.karokafka.net/ veranstaltet, aber ich kanns leider nicht direkt verlinken, da ich vom Blog ausgeschlossen bin ^^“ Ändert sich vielleicht wieder.

Am 19.Mai hattet ihr Glück, den es war gerade der erste Tag der Harucon ;D Viel Spaß beim Durchgucken! Diesmal in Videoform! Zuviele Bilder und bis ich endlich zum Posten komme tut sich diese kleine automatische Story ja schon leichter.

Ein Beitrag zu meiner ersten Con in der Artist Alley
und den Meerjungfrauen Workshop folgt noch 😉

Anime/Manga, Events/Cons, Zeichnungen

Harucon in Klagenfurt 2018

Ich organsiere dieses Jahr auf der Harucon ein Kakao Treffen und gebe einen Meerjungfrauen/männer Zeichenworkshop, also gibts Meermenschen die im Kakao rumbaden 😀 Okay, Lüge, weiter unten gibts eine kleine schnell gezeichnete Meerjungfrau im Wasserglas, aber nahe dran. Weiterlesen „Harucon in Klagenfurt 2018“